Café für trauernde Menschen

Der Verlust eines nahestehenden Menschen reißt eine Lücke in das Leben der Hinterbliebenen, lässt manchmal durch die turbulenten Gefühle keinen Alltag zu, trifft auf Sprachlosigkeit oder schlimmer noch „aus dem Weg gehen und ein Wegschauen“ der Mitmenschen. Die gefühlte Einsamkeit oder das Gefühl, nicht normal zu sein, wird dadurch verstärkt.

Trauernde Menschen können mit dem Besuch des Trauercafès erste Schritte in die „Öffentlichkeit“ wagen und damit ganz unverbindlich auf andere Menschen zugehen. Trauercafés bieten einen geschützten Raum, in dem Trauer mit all ihren Gefühlen, Fragen und Ängsten willkommen ist.

Bei Kaffee oder Tee besteht die Möglichkeit des Austausches mit Gleichbetroffenen sowie bei Bedarf Gespräche mit ehrenamtlichen Trauerbegleitern. Trauer ist normal, Trauer ist individuell, Trauer zu zulassen und das Leben nach dem Verlust neu zu buchstabieren, Würdigung zu erfahren, Kraft tanken und Zutrauen für den eigenen Weg entwickeln – das wollen wir unseren Gästen mitgeben.

Trauercafé "Leben" in Zerbst

Zeit zum Begegnen, Zuhören, Austauschen, Schweigen …

Betrauern Sie den Verlust eines geliebten Menschen? Suchen Sie einen Ort, an dem Sie mit Ihrer Trauer sein dürfen? Wollen Sie einfach mal raus aus den eigenen vier Wänden?

Im Trauercafè „Leben“ ist das möglich. Hier können Sie erste Schritte in die „Öffentlichkeit“ wagen. Hier sind Sie mit all Ihren Gefühlen und Fragen willkommen, können ganz unverbindlich nur „Da-Sein“ und bei einer Tasse Kaffee oder Tee mit Gleichbetroffenen ins Gespräch kommen. Ehrenamtliche Trauerbegleiter stehen auf Wunsch zum persönlichen Gespräch bereit.

Termine und Ort:

Zeit: jeden ersten Mittwoch im Monat, 15 bis 17 Uhr 
Ort: Malteser Hilfsdienst, Markt 11, 39261 Zerbst

Es gibt selbstgemachten Kuchen, Kaffee und Tee.

Eine Anmeldung per Telefon oder Mail ist dringend erforderlich.

Hier finden Sie uns

Malteser Hilfsdienst e. V.
Ambulanter Hospiz- und Trauerbegleitungsdienst
Markt 11
39261 Zerbst

Ihre Ansprechpartnerin

Gundula Heyn

Gundula Heyn
Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst Zerbst
Tel. 03923 6129151
Fax 03923 6129155
Nachricht senden

Trauercafé in Haldensleben

Der Malteser Hilfsdienst e.V. schafft ein neues Begegnungsangebot für trauernde Menschen in Haldensleben. Viele Menschen stehen Trauernden aufgrund eigener Ängste sowie Hilf- und Ratlosigkeit oft sprachlos gegenüber.
Die bereits gefühlte Einsamkeit der Betroffenen wird dadurch noch verstärkt. 

Das Café für trauernde Menschen bietet:

  • Austausch mit anderen Betroffenen.
  • Das Gefühl, nicht allein zu sein.
  • Bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zum Gespräch mit anderen Menschen, die um eine geliebte Person trauern.

Termine und Ort:

Zeit: jeden letzten Mittwoch im Monat, 15.30 bis 17.30 Uhr 
Ort: Malteser Hilfsdienst e.V. im Mehrgenerationshaus EHFA, Göperstraße 12, 39340 Haldensleben

Es gibt selbstgemachten Kuchen, Kaffee und Tee.

Um Anmeldung wird gebeten.

Hier finden Sie uns

Malteser Hilfsdienst e. V.
Mehrgenerationshaus EHFA
Gröperstraße 12
39340 Haldensleben

Ihre Ansprechpartnerin

Gabriele Tanious

Gabriele Tanious
Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst Haldensleben
Tel. 03904 7258263
Nachricht senden

Trauercafé in Weißenfels

Der Malteser Hilfsdienst e.V. bietet in Weißenfels ein  Begegnungsangebot für trauernde Menschen.

Das Café für trauernde Menschen bietet:

  • Austausch mit anderen Betroffenen.
  • Das Gefühl, nicht allein zu sein.
  • Bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zum Gespräch mit anderen Menschen, die um eine geliebte Person trauern.

Termine und Ort:

Zeit: jeden dritten Mittwoch im Monat, 15.00 bis 17.00 Uhr 
Ort: Malteser Hilfsdienst e.V., Citypastoral, Jüdenstraße 28, 06667 Weißenfels 

Es gibt selbstgemachten Kuchen, Kaffee und Tee.

Um Anmeldung wird gebeten.

Hier finden Sie uns

Malteser Hilfsdienst e. V.
Citypastoral
Jüdenstraße 28
06667 Weißenfels 

Ihre Ansprechpartnerin

Antje  Amthor

Antje Amthor
Koordinatorin Ambulante Hospiz- und Trauerbegleitung
Tel. 03443 2379564
Mobil 0160 3433969
Fax 03443 3359580
Nachricht senden