Navigation
Malteser Magdeburg

Neuer stellvertretender Diözesanleiter berufen

10.07.2020
Peter Fritz, Josef von Beverfoerde, Fernanda Cordovà, Stefan Maximilian Gäbler, Anke Brumm, Thomas Glückstein, Ronhald Schabanoski, Ulrich Thöner und Mario Großmann (v. l. n. r.)

Stefan Gäbler wurde am 23. Juni durch den Diözesanleiter Josef von Beverfoerde zum stellvertretenden Diözesanleiter berufen. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Berufung in kleiner Runde mit Vertretern der Diözesanleitung, des Referates Verbandsentwicklung und der Geschäftsführung statt. 

„Ich bin dankbar, dass Stefan Gäbler sich für die Malteser im Allgemeinen und als Stellvertreter des Diözesanleiters engagieren möchte“, beginnt Josef von Beverfoerde, Diözesanleiter der Malteser Magdeburg seine Rede am 23. Juli 2020 in der Schönebecker Straße 67a.  Er überbringt auch die Grüße des Präsidenten der Malteser, der mit Freude der Berufung zugestimmt hatte und übermittelte dessen Segenswünsche.

„Auf das Engagement bei den Maltesern, die ihre Motivation und Kraft aus der christlichen Prägung und Nächstenliebe gewinnen, freue ich mich“, berichtet Stefan Gäbler. „Mit den Menschen in den Dialog zu treten, ist mir wichtig.“

In den kommenden Wochen stehen zunächst Besuche der Dienste und Gliederungen der Diözese an, um das Engagement der Malteser in seiner ganzen Vielfalt kennenzulernen. 

Aufgaben des Diözesanleiters und seiner Stellvertreter

Der Diözesanleiter als oberster Malteser in der Diözese Magdeburg vertritt den Malteser Hilfsdienst in Kirche, Staat und Gesellschaft. Ihm und seinen Stellvertretern obliegt die Führung der Ehrenamtlichen, insbesondere der Beauftragten der Ortsgliederungen. Auch die Verantwortung des Profils und der nachhaltigen, positiven Entwicklung der Diözese fällt in sein Aufgabengebiet. Diözesanleiter und Stellvertretung stellen auch den Kontakt zur Regionalebene sicher.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE48370601201201229010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7