Navigation
Malteser Magdeburg

Projekt „Engagiert durchs Leben“ nominiert für den Förderpreis

"Verein(t) für gute Schule"

20.12.2019
Die Schülervertretung gemeinsam mit Schirmherrin Gesine Schwan (links) und Familienministerin Franziska Giffey (rechts).
Die Schülerinnen und Schüler des Norbertusgymnasiums stellen stolz ihr Projekt vor.
Insgesamt 29 Projekte waren bundesweit für den Förderpreis nominiert worden.
Am nächsten Tag besuchte die Schülervertretung gemeinsam mit Reimund Märkisch den Bundestag in Berlin.

Zum sechsten Mal in Folge verlieh die Stiftung Bildung am 11. Dezember 2019 den Förderpreis "Verein(t) für gute Schule" in Berlin. Nominiert waren 29 Projekte aus Deutschland, darunter auch das Projekt „Engagiert durchs Leben“ des Malteser Hilfsdienstes in Zusammenarbeit mit dem Norbertusgymnasium in Magdeburg. Am Norbertusgymnasium lernen die Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten ehrenamtlicher Tätigkeiten kennen und werden durch Netzwerkpartnerinnen und -partner beim Start in reales Engagement beraten und unterstützt. So erleben sie praxisnah, wie man Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen und sich aktiv an der Demokratie beteiligen kann.

„Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler für die Möglichkeiten gesellschaftlicher Mitgestaltung sensibilisieren“, erklärt Reimund Märkisch, Leiter des Norbertusgymnasiums und Ortsbeauftragter des Malteser Hilfsdienstes in Magdeburg. Die Schülerinnen und Schüler am Norbertusgymnasium nehmen in der 9. Klasse an einem Wahlpflichtprogramm zum bürgerschaftlichen Engagement teil. Dieses Programm beinhaltet fünf verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten, die zusätzlich zum Lehrplan vermittelt werden. Die Neuntklässler können je nach Interesse und persönlichen Fähigkeiten frei wählen. Zur Auswahl stehen Jugendgruppenleiter/in, Rettungsschwimmer/in (Silber), Streitschlichter/in, DFB-Juniorcoach sowie Seniorenbegleiter/in. Planmäßig werden die Ausbildungen im darauffolgenden Schuljahr in Theorie und Praxis erweitert und Abschlussprüfungen absolviert. Während dieser Zeit wird den Schülerinnen und Schülern bereits das ehrenamtliche Engagement im ausgewählten Ausbildungszweig ermöglicht, um das Erlernte anzuwenden und die erworbenen Kompetenzen zu festigen. So werden nicht nur neue Fähig- und Fertigkeiten vermittelt, sondern auch soziale Kompetenzen gefördert. „Die Schülerinnen und Schüler haben dadurch meines Erachtens einen klaren Vorteil gegenüber ihren Altersgenossinnen und -genossen“, so Reimund Märkisch.

Zur Preisverleihung des Förderpreises, der in diesem Jahr unter dem Motto „Nachhaltig in Kita und Schule“ stand, reiste Schulleiter Reimund Märkisch gemeinsam mit der Schülervertretung des Norbertusgymnasiums an. Ausgezeichnet wurden letztlich Projekte aus Niedersachsen, Sachsen und Thüringen (https://www.stiftungbildung.com/nachhaltig/#SaAn) mit jeweils 5.000 Euro, die von Familienministerin Franziska Giffey übergeben wurden. Die Schülerinnen und Schüler des Norbertusgymnasiums erlebten dennoch eine tolle Preisverleihung und konnten sich mit den Schülerinnen und Schülern der anderen Projekte austauschen. Am darauffolgenden Tag besuchten sie außerdem den Bundestag, wo sie vom Wahlkreisabgeordneten Magdeburgs Tino Sorge (CDU) empfangen wurden.

Das Projekt ist Teil des Landesprogramms Demokratie, Vielfalt, Weltoffenheit und wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration in Sachsen-Anhalt gefördert.

Hier der Link zum Film.

____________________

Bei inhaltlichen Fragen:

Reimund Märkisch 
Stadtbeauftragter Magdeburg
Malteser Hilfsdienst e. V. 
Reimund.Maerkisch(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE48370601201201229010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7