Navigation
Malteser Magdeburg

Katholischer Rundfunkgottesdienst in Groß Ammensleben

27.10.2019

An dem „Sonntag der Weltmission“, am 27. Oktober 2019, fand in der Kirche St. Peter und Paul in Groß Ammensleben der katholische Gottesdienst statt. Der Radiosender Deutschlandfunk übertrug den Rundfunkgottesdienst mit dem Motto „Ihr seid Gesandte an Christi statt“ live aus der ehemaligen Benediktiner-Klosterkirche. Während der Predigt von Pfarrer Winfrid Runge legten mehrere Gemeindemitglieder Zeugnis ab, wie sie ihren Auftrag Christi konkret im Alltag oder auf der Arbeit umsetzen.
Auch Gabriele Tanious, Koordinatorin des ambulanten Hospizdienst der Malteser in Haldensleben, sprach über ihre Arbeit mit Sterbenden, Trauernden und deren Angehörigen.

Begleitet wurde der Gottesdienst vom Ökumenischen Chor Groß Ammensleben unter der Leitung von Michael Löderbusch, der auch Orgel spielte. Zu hören waren an diesem Sonntag Werke von John Leavitt, Theodore Dubois und Ole Gjeilo.

Die Kirche St. Peter und Paul liegt nordwestlich von Magdeburg an der Straße der Romanik. Ihre Geschichte reicht weit in das Mittelalter zurück. 
Die Gemeinde von Groß Ammensleben gehört zur 2009 gegründeten Pfarrei St. Christophorus Haldensleben, bestehend aus sieben Gemeinden mit zum Teil sehr alten und ehrwürdigen Traditionen. Neben der ehemaligen Benediktinerabtei Groß Ammensleben gibt es den Ort Althaldensleben mit dem ehemaligen Zisterzienserinnenkloster, dem Wallfahrtsort Glüsig und der Schinkel-Simultankirche. 

Bei inhaltlichen Fragen: 
Gabriele Tanious
Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst Haldensleben
Telefon 03904 7258263
Gabriele.Tanious(at)malteser(dot)org

_______________________________

Der Radiogottesdienst zum Anhören: Link zur Mediathek Deutschlandfunk 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE48370601201201229010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7