Navigation
Malteser Magdeburg

Wechsel der Diözesangeschäftsführung mit feierlicher Amtsübergabe

20.01.2018

Nach 13 ereignisreichen Jahren als Diözesangeschäftsführer im Bistum Magdeburg übergab Martin Schelenz diese verantwortungsvolle Aufgabe an seinen Nachfolger Thomas Glückstein. Mit einem Festgottesdienst in der Kathedrale St. Sebastian begannen am 19.01.2018 die Feierlichkeiten, ehe im nahegelegenen Roncalli-Haus ein Festakt mit vielen Grußworten und musikalischer Untermalung folgte.

Diözesanleiter Josef Freiherr von Beverfoerde eröffnete die Veranstaltung und begrüßte mehr als 80 Gäste im Festsaal. Er ließ es sich nicht nehmen im Rahmen der Begrüßung die ersten Worte an Martin Schelenz zu richten. "Seit Jahren arbeiten wir Seite an Seite und ich schätze dich als beständigen, Mut machenden Freund!". So erreichten Martin Schelenz neben den Worten des Diözesan-Caritasdirektor Klaus Skalitz und des Regionalgeschäftsführers Sebastian Kliesch auch die Worte von Bischof Gerhard Feige, der ihm für sein außergewöhnliches Engagement und das menschenfreundliche Gesicht der Malteser dankte.

Zahlreiche Geschenke und sehr persönliche und ungewohnt stille Gedanken von Martin Schelenz an die Familie und treue Weg Begleiter, beendeten die Geschäftsführung nun offiziell. Martin Schlenz widmet sich künftig dem Malteser Pastoral, um den Leitsatz der Malteser "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen" zu stärken.

Mit einem "Jetzt wird es ernst." übergab der Regionalgeschäftsführer Kliesch die Verantwortung für das künftige Handeln an Thomas Glückstein, der bereits seit zwei Jahren die sozialunternehmerischen Dienste des Malteser Hilfsdienstes im Bezirk Magdeburg führt. Für die neue Aufgabe wünschte Kliesch Gottes Segen, ein glückliches Händchen und viel Erfolg beim Finden des eigenen Führungsstils.

"Um stets auf Kurs zu bleiben als Kapitän mit Klarheit und Kompetenz" überreichte Mario Großmann im Namen der Diözese einen Kompass. Getreu dem Motto "Einfach kann jeder" steht dieser auch für den inneren Kompass, der geprägt sein soll von der notwendigen Begeisterung, Ausdauer und Kraft für alles, was die Malteser ausmacht.

Das letzte Wort hatte dann der neue Diözesangeschäftsführer. Mit einem starken Bewusstsein dafür, dass er in "große und charismatische Fußstapfen" tritt, würdigte er das gemeinsame Wirken mit Martin Schelenz. Thomas Glückstein zeigte große Dankbarkeit dafür, ein Teil der Malteser Gemeinschaft zu sein und eine Familie zu haben, die ihm für die Realisierung der Geschäftsführung Raum, Zeit und Rückhalt schenkt. "Ich werde andere Spuren hinterlassen, aber es wird der gleiche Weg sein!"

Einen weiteren Bericht finden Sie auf der Homepage des Bistum Magdeburg.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE48370601201201229010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7