Navigation
Malteser Magdeburg

Entsendung der neuen Malteser Hospizbegleiter in Zerbst

Wer begleitet, gibt auch ein Stück seiner Seele

16.11.2017

Es war ein besonderer Augenblick, als neun ehrenamtliche Hospizbegleiter für die Malteser am 11.11.2017 in der St. Jacobus Kirche Zerbst ihre Zertifikate bekamen und feierlich entsendet wurden.

„Für viele Menschen werden Sie so etwas wie Engel sein!“ gibt Pfarrer Hartmut Neuhaus, Stadtseelsorger der Malteser in Zerbst, den Hospizbegleitern mit auf den Weg. „Und auch Engel haben es manchmal schwer… denn wer begleitet, gibt auch ein Stück seiner Seele!“, so Neuhaus. Verbunden mit dem Wunsch, Schutz und Kraft mögen auf diesem Weg treue Gefährten sein, bekamen alle im Hospizdienst Tätigen den Segen. Anke Brumm, stellvertretende Diözesangeschäftsführerin des Malteser Hilfsdienstes hatte Glückwünsche und dafür eine Rose für jeden Ehrenamtlichen mitgebracht.

In den letzten zehn Monaten haben sich die Ehrenamtlichen in zahlreichen Kursstunden darauf vorbereitet, schwerstkranke und sterbende Menschen, sowie deren Zugehörige zu begleiten.

Es war der erste gemeinsame Kurs vom Ambulanten Hospiz-und Trauerbegleitungsdienst Zerbst und vom Ambulanten Hospiz-und Palliativberatungszentrum Magdeburg. Demnächst werden sieben neue ehrenamtliche Hospizbegleiter für den Zerbster Dienst tätig sein und zwei neue ehrenamtliche Hospizbegleiter kann der Magdeburger Dienst verzeichnen.

Wenn auch Sie sich für den Hospizdienst der Malteser engagieren möchten - im Januar startet ein neuer Befähigungskurs. Nehmen Sie Kontakt mit unserer Koordinatorin auf und freuen Sie sich auf ein persönliches Gespräch.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE48370601201201229010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7