Navigation
Malteser Magdeburg

Malteser bringen Friedenslicht nach Köthen

12.12.2016

Pfadfinder brachten am vergangenen Sonntag das Friedenslicht aus Betlehem nach Sachsen-Anhalt. Die zentrale Aussendung wurde in diesem Jahr im Kloster Huysburg bei Halberstadt gefeiert. Zwei Köthener Malteser machten sich auf den Weg, um das Friedenslicht nach Köthen zu holen. "Heute Abend werden wir das Licht im feierlichen Rahmen an die Malteser und interessierte Mitbürger weiter geben", so Simone Kürschner, Dienststellenleiterin der Malteser in Köthen. Dazu wird der Abend in Zusammenarbeit mit der katholischen Gemeinde feierlich gestaltet.

Die Aktion "Friedenslicht aus Betlehem" wurde Mitte der 1990er Jahre durch den Österreichischen Rundfunk und die Pfadfinder begründet. In jedem Jahr gelangt das Licht darum, nachdem es in der Geburtsgrotte in Betlehem entzündet wurde, zuerst nach Wien. Nach der Aussendungsfeier im Stephansdom wurde es dann in fast alle Länder Europas weiter getragen. Um das Licht nach Sachsen-Anhalt zu holen, reisten bereits am Donnerstag, 8. Dezember sechs Pfadfinder/innen mit einem Kleinbus nach Wien.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE48370601201201229010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7