Navigation
Malteser Magdeburg

Schwesternhelferinnen- /Pflegediensthelfer Ausbildung

Ausbildung als Schwesternhelferin

Lehrgang für die Alten- und Krankenpflege

Die Schwesternhelferin-Ausbildung ist keine Berufsausbildung im Sinne eines anerkannten Lehrberufes. Die Schwesternhelferin-Ausbildung hat das Ziel, Frauen in die Grundbegriffe der Krankenpflege einzuführen. Jede Schwesternhelferin bekommt zum Abschluß einen Nachweis über die Ausbildung im Pflegehilfsdienst. Für die Zeit der Ausbildung ist die Teilnehmerin über den Malteser Hilfsdienst unfall- und haftpflichtversichert. Die Lehrgangskosten für eine Arbeitsmappe, die Ihr persönliches Eigentum wird, für den Erste-Hilfe-Kurs und für den Schwesternhelferinnen-Lehrgang sind vom Teilnehmer zu tragen.
 
Nach Abschluß des Lehrganges wird die Schwesternhelferin vom Malteser-Hilfsdienst e.V. zu Fortbildungen eingeladen.
 

Inhalte der Schwesternhelferin-Ausbildung

Die inhaltliche Schwerpunkte der Schwesternhelferin-Ausbildung:

  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie
  • Maßnahmen der Grund- und Mithilfe bei der Behandlungspflege
  • Grundsätze der Krankenbeobachtung
  • Mithilfe bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen
  • Einführung in die Ernährungs-, Gesundheits- und Arzneimittellehre
  • Hinweise zum Umgang mit Kranken und Sterbenden
  • Verbandtechnik und -lehre

Der Lehrgang Schwesternhelferin-Ausbildung besteht aus 112 Unterrichtsstunden der Theorie sowie einem 14-tägigen Praktikum. Der theoretische Unterricht findet berufsbegleitend in den Abendstunden statt.

_________________________
 
Schwesternhelferin Fortbildung


Frischen Sie Ihr Wissen auf

Schwesternhelferinnen werden jedes Jahr mehrere Fortbildungen angeboten. Damit der in der Schwesternhelferin Grundausbildung erworbene Schwesternhelferin-Ausweis verlängert werden kann, müssen nachweislich im Jahr 2 Fortbildungen besucht werden. Die Fortbildungkurse finden in der Regel an einem Samstag statt und umfassen 8 Unterrichtseinheiten.
 

Themen der Schwesternhelferin-Fortbildungskurse sind bspw.:

  • „Körperwahrnehmung und Entspannung“
  • „Schmerz lass nach  – Schmerzen und deren Behandlung“
  • „Kommunikation und Gesprächsführung in Krisensituationen“

Weitere Informationen


Individuelle Anfragen

Volker Schulz
Diözesan-ausbildungsreferent
Tel. (0391) 63109848
Fax (0391) 4004710
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE48370601201201229010  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7